Projekte I
  Jahresarchive     Projekte II     Projekte III     Weitere Hobbys     Fotogalerien  
SnugBoard
SnugBoard V2
Voicerecorder
SnugTerm
Kamerafernauslöser
Kamerafernauslöser II
Kameraklemmhalter
Kamerafunkauslöser
I2C Stepperdriver
SnugPano
Pillentimer
Ringleuchte
Absynth-Loeffel
Infrarotfernschalter
Halogendimmerlampe
KFZ-Lampenüberwachung
Platinenbelichtungsgerät
Platinenbelichter II
Platinenätzanlage
Stempelmethode
MP3 PartyPlayer
Erstellung einer Trickfigur
Mobile Dusche
In Planung
Allgemein:
Startseite
In eigener Sache...
Impressum

KFZ-Lampenüberwachung

Ein Kollege von mir fragte mich vor einiger Zeit mal nach einer Möglichkeit, wie man die korrekte Funktion seiner Lampen in seinem Sharan überwacht bekommen könnte....also kurz überlegt, mal wieder ein SnugBoard zusammengebraten und ein paar zeilen Code programmiert.

Die Überwachungssteuerung an sich ist eigentlich kinderleicht umzusetzen - nur wie detektiert man eine Funktionsstörung einer Lampe ? Und wie gar korrekt, bezüglich der Problematik der nicht ständig bestromten Lampen (Blinker, Bremsleuchte)

...also die generelle Funktion wird so gemessen, in dem die Zuleitungen der Lampen ein paar Mal um Reedkontakte gewickelt werden - sobald also bei einer funktionstüchtigen Lampe ein Strom fliesst, wird ein Magnetfeld in der Wicklung aufgebaut, welches dann wiederum die Reedkontakte schliesst, die dann als Schliesser auf die Eingänge des Microcontrollers gehen....sind alle Lampen an, sind alle Kontakte geschlossen und Funktion ist gegeben.

Einfach, gell ?

Aber - wie gewährleistet man halt, dass bei der Messung auch die Blinker und die die Bremsleuchte "an" sind ? Blinker sind leider noch zu klären....das mit der Bremse habe ich aber so gelöst, dass man nach dem Start des Programmes einmal kurz auf die Bremse treten muss um die Messung zu starten - wenn dann genau in dem Augenblick alle Eingänge abgefragt werden und die Statis sofort weggeschrieben werden, dann kann auch gleich danach wieder die Bremse gelöst werden.

Der Zustand der eingelesenen Lampen wird dann einfach entsprechenden Texten zugewiesen, die halt einen fehlerhaften Status auf dem Display anzeigen (oder eben nicht).

...da diese Messung nur einmal beim Start durchgeführt wird und die Anzeige danach "brach" liegen würde, springt sie nach erfolgreichem Lampencheck nach kurzer Zeit auf eine Anzeige der Batteriespannung und der Aussentemperatur...ansonsten wird eben solange ein "Lampenfehler" angezeigt, bis eine erfolgreiche Messung nach einem Austausch der defekten Lampe durchgeführt wird.