Projekte II
  Jahresarchive     Projekte I     Projekte III     Weitere Hobbys     Fotogalerien  
Triggerblitzsteuerung
Lichtbox
Karlosauridae
Platinenbohrhilfe
Motortreiber mit L293D
Quarzbasierte SoftClock
LCD - Menuesystem
Kameraschutzbox
Pimp my Bollerwagen
UV Space Writer
Pixelschwert
Baby Snugboard
Numitron-Uhr
RFID Musiksteuerung
Werkstattausbau
Kabelrollenhalter
CNC Fräse
Eggbot
Musikanlage
Buchstabenuhr
Hackerspace Picture Frame
3D Drucker
Lasergravierer
Allgemein:
Startseite
In eigener Sache...
Impressum

Und es hat "Boom" gemacht...

Mich haben immer schon Aufnahmen fasziniert, die Momentaufnahmen von "spektakulären" Ereignissen zeigen....wenn z.B. Wassertropfen erzeugt werden, oder Luftballons zerplatzen und genau dann scharfe Bilder geschossen werden. Ich habe dafür mal ein bisschen im Internet herumgeforscht, wie solche Aufnahmen gemacht werden, und siehe da - es ist gar nicht so viel "Zauberei" dabei, wie vermutet. Da sich die ganzen Vorgänge nun aber im unteren Millisekundenbereichen "bewegen", hat eine Kamera, speziell eine Spiegelreflex mit Ihrem (mechanischen) Aufbau schon eigentlich verloren...wenn da nicht....

Genau, lassen wir die Kamera einfach mal Kamera sein...denn die ist eigentlich nicht sonderlich relevant...wenn man nicht unbedingt das letzte Quentchen aus einem guten Objektiv quälen will/muss, dann reicht nämlich eine stinknormaler Fotoapperat aus...wenn man denn noch irgendwo einen zusätzlichen Blitz auftreiben kann !

Tja, denn eigentlich wird bei solchen Aufnahmen nicht die Kamera selbst "ausgelöst", sondern der Blitz bringt die Entscheidung....er sorgt nämlich dafür, zu welchem Zeitpunkt ein Bild belichtet wird. Tja - Aber wie wird er denn gesteuert, und was macht dabei die Kamera ???




Hier mal der grobe Vorgang :
1.) Man braucht einen absolut dunklen Raum, oder eine lichtdichte Box (kann z.B. auch ein alter Pappkarton sein) wo sich dann alles abspielen wird.
2.) Man benötigt eine Kamera, die man auf Langzeitbelichtung (Bulb-Modus) stellen kann
3.) Man focussiert zuerst ein Testobjekt, welches sich genau dort befindet, wo man das Event vermutet...darauf auch einen Blitz ausrichten
4.) Autofocus abstellen, alternativ natürlich manuell focussieren.
5.) Box/Raum vedunkeln
6.) Kamera auslösen
7.) Es wird nun eine Aktion benötigt, die z.B. auf ein aufzunehmendes Objekt einwirkt
8.) Diese Aktion muss erkannt werden, dazu alternativ auch ein losgelöstes Geschoß (z.B. über Luftdruck)
9.) Es muss entschieden werden, wann nun der Blitz das Bild den eingestellten Bereich belichtet
10.) Bild wird (scharf) belichtet
11.) Aufnahme ist fertig

Aber wie erkenne ich, wenn etwas passiert und wann und wie löse ich dann den Blitz aus ?

Genau dafür habe ich meine Steuerung entwickelt !

- Sie kann verschieden Aktion auslösen
- Sie kann verschiedene Events erkennen
- Sie übernimmt die Steuerung der Kamera
- Sie übernimmt die Steuerung eines oder mehrerer (externer) Blitze

...und das Alles kann sie sehr multifunktionell, extrem zeitgenau und ist wirklich komfortabel zu bedienen.



Derzeitige Features :
- Eingang Mikrofon (& interne Verstärkung)
- Eingang Fotowiderstand/-Transistor (über Spannungsteiler)
- Eingang RC5 (IR-Fernbedienung)
- Festspannungsregelung (1A)
- Modellbauservoansteuerung
- Ein-/Ausgabe UART
- Schaltausgang (1A), Wahlweise 5V oder Versorgungsspannung
- 4 optisch getrennte Ausgänge (z.B. Focus, Auslöser, 2x Blitz)
- ISP onboard
- 6pol. Dipschalter für Konfiguration/Auswahl
- 3 Potis zur Schwellwerteinstellung/Zeitverzögerung