Jahresarchive
  Projekte I     Projekte II     Projekte III     Weitere Hobbys     Fotogalerien  
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
Allgemein:
Startseite
In eigener Sache...
Impressum

16. Oktober 2010

So, es ist geschafft....seit ein paar Tagen steht nun auch bei mir eine Vier "vor`m Komma"

Samstag gab es in unserem neuen Zuhause die erste richtig fette Party - knappe 70 Personen haben sich ab Nachmittag bei uns eingefunden, um mit mir zusammen zu feiern....sehr geil, das Ganze !!!

Als kleines Gimmick gab es die "brain machine" zu Testen - ein kleine, interaktive Vorrichtung in einem Türrahmen, die ich aus dem Zusammenspiel eines alten Filmes und der dortig angelehnten Einladung aus ein paar Kramsteilen und selbstgebauten Dingen zusammengezimmert habe - Man kann seinen Kopf durch eine Öffnung stecken, ein dusseliges Gesicht ziehen und sich dann selber per Schalter ein Bild machen lassen. Im Hintergrund läuft ein MP3-PLayer mit fiesen Geräuschen (manche hatten echt Angst, den Kopf dort hindurch zu stecken). Ein paar 12V-Lampen und eine Neon-Leuchtschnur sorgen für ein bisschen Stimmungslicht. Ein Stück Duschbrauseschlauch, ein paar Kabel, Stoff und Holz sorgen für den Rest.






12.06.2010

Yeahh...mein erstes Projekt aus dem neuen Arbeitszimmer heraus - dazu noch ein sehr spannendes, welches aber auch nicht so ganz Ohne ist - eine TriggerSteuerung für eine(n) Kamera/Blitz.


Derzeitige Features :
- Eingang Mikrofon (& interne Verstärkung)
- Eingang Fotowiderstand/-Transistor (über Spannungsteiler)
- Eingang RC5 (IR-Fernbedienung)
- Festspannungsregelung (1A)
- Modellbauservoansteuerung
- Ein-/Ausgabe UART
- Schaltausgang (1A), Wahlweise 5V oder Versorgungsspannung
- 4 optisch getrennte Ausgänge (z.B. Focus, Auslöser, 2x Blitz)
- ISP onboard
- 6pol. Dipschalter für Konfiguration/Auswahl
- 3 Potis zur Schwellwerteinstellung/Zeitverzögerung








16.04.2010

Seit einigen Monaten quäle ich mich mit vermeintlichen Pixelfehlern in meinem Laptop herum. Nach genauerem Forschen im Netz hat das Phänomen aber eine ganz andere Ursache - Gewitterfliegen !



Es scheint ein doch verbreitertes Problem zu sein, dass so fiese kleine Minitierchen über Öffnungen in ein Laptop klettern und wie in meinem Fall dann sogar zwischen Panel und Hintergrundbeleuchtung krabbeln und dort verenden. Man kann sie definitiv nicht herausschütteln oder -blasen....daher...

...die harte Methode - LCD-Bildschirm auseinanderfriemeln !

Habe ich eben gemacht, ging doch einfacher als erwartet...wenn man dann endlich das LCD von der Beleuchtung wegklappen kann, dann sieht man die Dinger schon, kann sie aber auch jetzt nicht einfach wegblasen - sie klebten regelrecht am Glas. Meine Methode - einen sauberen Streifen Tesafilm drübergeklebt und vorsichtig wieder abgezogen, dabei generell tunlichst auf Sauberkeit achten, sonst hat man dann Klebereste und/oder Staub, was natürlich genauso ärgerlich ist.

Danach alles wieder zusammengebaut...und siehe da - Bildschirm ist wieder wie neu ! *froi*


18.03.2010

Kornkreise über Bremen ?


...nun ja...wahrscheinlich mussten da nur ein paar Flieger `ne Warteschleife über der Stadt fliegen...ziemlich cool sieht`s aber trotzdem aus !


28.02.2010

Unser großer Hausflohmarkt steht Heute an

....warum warten, bis es wieder warm ist, dann früh aufstehen, den ganzen Krempel zur Bürgerweide karren, Standmiete zahlen und eventuelle Übrigbleibsel wieder eintüten, wenn es doch auch einfacher geht - wir lassen die Leute einfach zu uns kommen. Idealerweise ist nämlich die untere Etage in unserem Haus derzeit noch frei, bzw. steht kurz vor der Renovierung.



Also flugs `ne kostenlose Homepage gebastelt, gedruckte Flyer und extra angefertige Visitenkarten massiv verteilt und im Freundes-, Arbeits- und Bekanntenkreis die Werbetrommel gerührt.


Das Ergebnis : Viel Spaß, nette Leute, viel Krams losgeworden und wirklich sehr gute Einnahmen erzielt.
Fazit : Effektiv, günstig, erfolgreich...aber auch mit viel Arbeit verbunden !

16.01.2010

Der Abend bei Sonja stand unter dem Motto : Krimi total

Inhalt : Mein Sohn ist auf meiner Geburtstagsfeier feige ermordet worden - Kommissar Karl Fischer muss nun schleunigst den Mörder finden !

Dieser Abend hat echt Spaß gemacht, 9 Personen in privater Runde, die schauspielerisch gefordert waren, dazu leckere Verköstigung....Ca. 3 Stunden drehte sich Alles wirklich lustig um die spannende Frage : Wer ist sein Mörder ?

Ich kann dieses gelungene Spiel nur wärmstens weiterempfehlen, es macht wirklich Spass und ist sehr abwechslungsreich - allerdings sollten Mitspieler ausgewählt werden, die auch wirklich Spaß am reden, kombinieren, raten und natürlich etwas schauspielern haben. Wir werden schon demnächst eine weitere Ausführung aus der Reihe spielen.



05.01.2010

Ein bewegtes Jahr ist zuende gegangen - unglaublich viel passiert, wahnsinnig schnell vorbeigegangen.

Noch vor einem Jahr hätten Rita und ich nicht gedacht, dass wir jetzt wirklich im eigenen Haus wohnen und es nun auch so schön geworden ist, auch wenn wirklich viel Arbeit drin steckte war und auch noch vor uns sein wird. Rita hat einen neuen Job, wir haben beide neue Autos und meine Ma` hat sich eine tolle Wohnung gekauft und geniesst das Rentnerdasein...So Einiges ist leider ziemlich auf der Strecke geblieben, dies wurde aber belohnt mit anderen Dingen und Erlebnissen....beruflich hatten und haben wir beiden ziemliche Wellen zu durchschippern, aber - ruhige See ist nett anzuschauen, ist aber auch langweilig....

Unser fester Vorsatz für dieses Jahr - mehr mit Freunden unternehmen, einen Urlaub einplanen und Wünsche und Projekte umsetzen...

In diesem Zusammenhang wünsche ich Euch ein interessantes Jahr 2010 - wir freuen uns drauf !