Projekte I
  Jahresarchive     Projekte II     Projekte III     Weitere Hobbys     Fotogalerien  
SnugBoard
SnugBoard V2
Voicerecorder
SnugTerm
Kamerafernauslöser
Kamerafernauslöser II
Kameraklemmhalter
Kamerafunkauslöser
I2C Stepperdriver
SnugPano
Pillentimer
Ringleuchte
Absynth-Loeffel
Infrarotfernschalter
Halogendimmerlampe
KFZ-Lampenüberwachung
Platinenbelichtungsgerät
Platinenbelichter II
Platinenätzanlage
Stempelmethode
MP3 PartyPlayer
Erstellung einer Trickfigur
Mobile Dusche
In Planung
Allgemein:
Startseite
In eigener Sache...
Impressum

Pillentimer

Update (10.10.2007) :

Ich habe nun einen Schaltplan & Layout für den Timer entwickelt, die kann man sich hier downloaden [32 KB] .








Ich wurde gefragt, ob ich nicht einen Pillentimer bauen könnte, der nach einer bestimmten Zeit (die sehr genau eingehalten werden muss) an die Einnahme von Medikamenten erinnert.



Gesagt, getan...einen Atmega8L/8 an zwei 1,5V-Batterien geklöppelt (der Atmega8L läuft schon bei 2.7V), einen Uhrenquarz an XTAL1/2, eine LED zur Anzeige und eine Piezoschallwandler, dazu noch einen Resetknopf aus zwei in Reihe geschalteten Kurzhubtaster (gegen unbeabsichtigtes Auslösen, man muss so immer beide Knöpfe drücken). Der Code in Bascom dafür ist sehr simpel - einfach die genaue, interne Softclock über einen externen Uhrenquarz gestartet und bei einem vorgegebenen Zeitwert (hier 3 Stunden, 15 Minuten) wird in eine Beeper-Schleife gesprungen, die 10 x S.O.S. piepen lässt, und danach noch für etwa 2 Minuten die LED blinken lässt. Wenn die Knöpfe nicht betätigt werden, dann schaltet der Microcontroller in der Powerdown-Modus und verbraucht dann nur noch wenige µA, ist somit sehr Batterieschonend - im Betrieb wird etwa 1mA benötigt.

Mit einem Reset über beide Knöpfe wird der Timer erneut gestartet, und das Spiel geht von vorne los...funktioniert tadellos.

Die ganze Elektronik passt fliegend verdrahtet in ein kleines Gehäuse

Der Projektcode (Bascom) zum Download [2 KB]